Unser Ziegenprojekt in Nawalparasi

Ein besonders förderungwürdiges Projekt:

Um der Abwanderung der jungen Menschen aus dem ländlichen Raum entgegen zu wirken und weil die Nutznießer Familien aus der niedrigsten Kaste sind, haben wir uns entschlossen, dieses Projekt zusammen mit unserem Partner JCYCN zu unterstützen und zu fördern.

2018 starteten wir mit diesem Einkommen schaffenden Projekt mit 20 Familien. Sie erhalten Material und Training, um die Landwirtschaft mit Ziegen betreiben zu können. Nach und nach soll das ganzes Dorf mit 160 Haushalten und insgesamt 960 Personen unterstützt werden.

Eine umfassende Projektbescheibung finden Sie hier.

Außerdem werden 50 besonders bedürftige Personen ausgewählt und erhalten eine beruftliche Ausbildung.

Die Stadt Bietigheim-Bissingen unterstützt uns hier mit 2.000 € und die Initiativgruppe 3. Welt e.V. sogar mit 6.000 €.

Stand im April 2018:

Unser Mitarbeiter von JCYCN,  Mr. Deepak Bashyal, hat zusammen mit einer Tierärztin das Projekt am 12. April 2018 besucht. Sie konnten sich von dem guten Fortschritt überzeugen, der Ziegenstall ist fertig und bevor bald die Ziegen verteilt werden, erhalten ausgesuchten Familien noch weiteres technisches Wissen für die Pflege  der Ziegen.

Projektbericht vom Mai/Juni 2018:

Die Ziegen sind in einem guten Zustand. Von Seite der Kirtipurgemeinde werden regelmäßig Ziegen- und Stallkontrollen durchgeführt und bei Bedarf auch der Tierarzt eingeschaltet. Die ausgewählten Familien versammeln sich immer wieder, um zu berichten, wie es ihnen mit ihren Tieren geht und ob Schwierigkeiten in der Haltung aufgetreten sind.

Den ausführlichen Bericht, in welchem auch über ein Wasser- und Hygieneprogamm, den Planungsprozess auf lokaler Ebene sowie das fehlende Gesundheitszentrum berichtet wird, können Sie hier einsehen.

Projektstand im Oktober 2018:

Von unserem Mitarbeiter Deepak hier ein kurzen Überblick über den aktuellen Stand:

In der 2. Phase des Projektes wurden 25 weitere Familien ausgesucht. Danach wurden zügig weitere Ziegenställe gebaut und in der 3. Oktoberwoche die Verteilung der Ziegen vorgenommen.

Ein Großteil der Ziegen der 1. Phase sind bereits schwanger, ein paar haben schon Nachwuchs bekommen.

Dezember 2018:

Wir freuen uns sehr, dass dieses förderungswürdige Projekt erneut durch die Stadt Bietigheim-Bissingen sowie durch die Initiativgruppe 3. Welt mit 2000.- € bzw. 3000.- € unterstützt wird.

Kommentare sind geschlossen